hier mal das kleine "tutorial" dazu, wie ich meine bilder hauptsächlich bearbeite. vorneweg, ich arbeite in photoshop mit gradationskurven, wie ihr unten seht (& die anleitung ist wahrscheinlich eher was für anfänger), da ich damit einfach am besten umgehn kann. es gibt soweit ich weiss auch kostenlose programme, bei denen ihr mit kurven arbeiten könnt, fragt mich bloss nicht welche!
als beispielbild hab ich einfach mal ein foto vom letzten shoot mit sara gewählt. tipp: klickt auf die screenshots für bessere qualität!

http://fs1.directupload.net/images/150420/ux22ubst.jpg

als nächstes widmen wir uns den gradationskurven; kurz: kurven. ebene → neue einstellungsebene → gradationskurven

http://fs1.directupload.net/images/150420/zgnglb5r.jpg

http://fs1.directupload.net/images/150420/357pvqne.jpg

da ich ultra schlecht im erklären bin & auch nicht mit fachwörtern um mich schmeissen kann, da ich nie irgendwas in die richtung studiert habe, lass ich mal das bild unten für sich sprechen. ihr müsst einfach mal ein bisschen ausprobieren, was euch gefällt & euch in die thematik reinarbeiten, dann klappt das schon. ich für meinen teil mag es, wenn die hellsten & dunkelsten töne wenig kontrast haben bzw. verblassen, das bild generell aber sehr hell ist (macht das sinn?). wenn ihr beispielsweile bei *3 den punkt nach links oben verschiebt, bekommen die hellen bereiche des bildes mehr kontrast. dadurch, dass der punkt rechts unten sitzt, wirkt das bild "weicher".
euer bild sollte nun in etwa so aussehen:

http://fs2.directupload.net/images/150420/idknm49h.jpg

was farbveränderungen angeht, arbeite ich ebenfalls fast ausschliesslich mit kurven. das variiert jedoch von bild zu bild. ich hab unten mal ein beispiel angegeben, bei dem man wie ich finde gut sieht, was man alles für möglichkeiten hat. ich persönlich würde es wahrscheinlich nicht so extrem bearbeiten, aber man soll hier ja auch wat sehn, wa.

http://fs2.directupload.net/images/150420/5t3vppow.jpg

how to: bildbearbeitung

Apr 23, 2015 Stuttgart, Germany







ich weiss nicht wie viel glück ein mensch haben kann, aber ich hab erneut ein paar schuhe gewonnen.
einfach so. ich bin verliebt! danke zalando & zwillingsnaht

adidas superstar hyper green

Apr 22, 2015 Stuttgart, Germany







mir wurde mal gesagt meine bilder würden zu gleich sehn. aber ich mag das so. verschiedene bildauschnitte, die sich ähneln, minimal anders sind. dunno why. das hat so eine gleichmässige... ästhetik? ok, lassen wir das. ausserdem finde ich es extrem wichtig, wie man die verschiedenen bilder zu einem ganzen zusammensetzt. & ich bin am überlegen demnächst ein "tutorial" zur bildbearbeitung rauszuhauen.

trashy spring

Apr 18, 2015 Stuttgart, Germany







meine bisherige woche war ziemlich aufregend, viele ups & downs, uni hat wieder angefangen, stresst mich aber jetzt schon, die sonne scheint endlich, ich hatte ein erfolgreiches vorstellungsgespräch & sonst gibbet auch nüscht wichtiges mehr zu erzählen. ausser, dass ich jetzt offiziell pleite bin.
wie geht's euch so? lasst uns smalltalk führen. v(=∩_∩=)フ

adidas tubular runner

Apr 16, 2015 Stuttgart, Germany




ich liebe essen.
der satz an sich ist bestimmt nichts neues für euch. essen toll finden ist cool. seht mal, ich gönne mir 1 x die woche nutellabrot! & gestern hab ich sogar ein eis gegessen nach meinem grünen smoothie, obwohl ich gar kein pilates gemacht habe. upsi. ich bin ja so ein rebell. aber "man muss sich ja auch mal was gönnen."

gönnen? ein mal die woche nutella ist "mal was gönnen"? wieso darf man essen heutzutage eigentlich nicht mehr wirklich geniessen? wieso darf ich ab & zu nur etwas süsses in mich reinstopfen? & ist es verboten, zwei verschiedene ungesunde snacks hintereinander zu essen?

es ist freitag. ich bin noch schnell mit meiner freundin zum supermarkt gefahren, weil ich unglaublichen heisshunger habe. ich hatte noch nichts süsses heute. ungesundes bestimmt - kohlenhydrate sind nach heutiger sicht sowieso dein schlimmster feind - aber bewusst zucker habe ich nicht geniessen können. wir stehn an der kasse. vor uns ein mann mit kind. er schaut uns irritiert an. denkt bestimmt wir sind noch 15 & kommen am wochenende nicht in die disco, wesshalb wir uns mit essen vollstopfen und zuhause gammeln. am ende bezahlen wir 8€ für schokolade, eis, kaubonbons und diversen kleinkram. heute ist #cheatday - natürlich.

die sache mit dem essen

Apr 15, 2015 Stuttgart, Germany





02:46. gibt es so etwas wie die schokoladenseite überhaupt? warum präsentiert man sich nur in einem bestimmten licht? wie sehen andere einen? wieso kann man sich nicht in andere hineinversetzen? kann man sich selbst überhaupt wahrnehmen, wie man wirklich ist? wie ist man überhaupt wirklich? welche seite ist die wirkliche? deine? oder die der anderen? warum sieht man sich im spiegel immer nur spiegelverkehrt? wie sieht man eigentlich in echt aus? warum ist es uns so wichtig, was andere über einen denken? was ist in? was ist out? wer bestimmt das? warum richten wir uns danach? subjektiv oder objektiv, was ist besser? versteht mich jemand? macht das überhaupt sinn? mache ich sinn?

bald gibt's wieder anspruchsloseren  text. nicht versprochen. (-_- )ノ

stüssy x tired

Apr 11, 2015 Stuttgart, Germany




1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6 // 7

die letzten tage & wochen in stichpunkten: besten zelda mix entdeckt x 2 wochen von nudeln ernährt x endlich wieder money in da bank x zumindest ein bisschen x papa eine tatort tasse gekauft weil wir junkies sind x ein wochenende mit matu, the rolacas, the jerks u.v.m. verbacht x (zu) viel mit sara gechillt x (zu) wenig gearbeitet x hausarbeiten verkackt x für eine exkursion nach italien angemeldet


pastel dreams

Apr 2, 2015 Stuttgart, Germany

INSTAGRAM

© pixelchaos. Design by Fearne.