über die pille

Apr 13, 2016 Berlin, Germany


 
... & hormonell bedingte akne. ich habe vor über einem jahr aufgehört die pille zu nehmen. nicht, weil ich damals schon über die nebenwirkungen bescheid wusste, sondern einfach so. ich wollte meinem körper eine pause gönnen, mit meinem damaligen freund war schluss - also why not. ich hab nach & nach erst erfahren, dass das die beste entscheidung meines lebens sein würde. ich hatte die pille genommen seit ich 15 war, ungefähr 7 jahre. ich war lustlos, depressiv, immer müde & generell ein ziemliches häufchen elend. diese dinge waren jedoch nicht von anfang an präsent, sie schlichen sich nach & nach in meinen alltag.

in den wochen nach dem absetzen der pille bekam ich vermehrt pickel. viele pickel. hauptsächlich an den backen, aber auch vereinzelt auf der stirn & am kinn. ich hatte eine phase mit starkem haarausfall, die sich jedoch (zum glück) nicht all zu lange hielt. über 1 jahr später habe ich nun mit den folgen von meiner akne zu kämpfen. ich kriege immer noch pickel, aber nicht mehr so akut wie vor ein paar wochen & bin im moment dabei meine aknenarben & pickelmale in den griff zu bekommen. ob das nur die ruhe vor dem sturm ist oder ich über den berg bin, weiss ich nicht. ich habe in den letzten monaten stark an selbstbewusstsein verloren & mich viel damit beschäftigt meine haut so gesund wie möglich aussehen zu lassen, damit vorallem andere nicht sehen wie ich eigentlich aussehe. deswegen kam übrigens auch nie ein video zu meiner schminke.

ich war beim hautarzt & dennoch war die beste creme für mich zinksalbe aus der drogerie (achtung! jede haut ist anders). ich wasche mir zudem viel öfter die hände, habe ein eigenes handtuch für mein gesicht & benutze bessere abschminkprodukte. auch wenn snapchat für viele sinnlos erscheint, benutze ich die app um mich ein stück weit so zu akzeptieren wie ich wirklich bin, auch wenn das jetzt komisch klingen mag. ich lade ungeschminkte selfies hoch, rede über meine haut oder schminke mich vor der kamera ab. mir hat auch euer feedback unheimlich geholfen mich stück für stück wieder wohlzufühlen & einen fick (sorry) darauf zu geben was andere denken.

falls es euch genau so geht, ihr fragen habt, wünsche oder euch iiirgendwas noch auf dem herzen liegt, schreibt mir! ich tausche mich gerne über das thema aus & lerne auch sehr gerne dazu. was die verhütung angeht möchte ich mich bei meinem nächsten frauenarztbesuch über die kupferkette informieren, diese hormontabletten kommen nie wieder auch nur in meine nähe. ich weiss, dass jeder körper anders funktioniert & reagiert, ABER BITTE INFORMIERT EUCH & NEHMT DIE PILLE NICHT AUS BEQUEMLICHKEIT ODER WEIL ALLE SIE NEHMEN. & schaut euch unbedingt wenigstens das erste bzw. die ersten beiden videos an, die ich unten verlinkt habe! ich bin furchtbar schlecht im erklären & finde, dass fräulein chaos das viel, viel besser kann als ich. 


► video zur erklärung der nebenwirkungen der pille von fräulein chaos:




► simplynessa zum thema selbstliebe trotz akne bzw. allgemein in unserer heutigen gesellschaft:




► tipps gegen pickel(-narben) von nilam:




► playlist zum thema body positivity generell von the what's underneath project:




MEIN HAUTBILD MOMENTAN (dazu muss man sagen, dass es mittlerweile schon nicht mehr so schlimm ist wie es z.b. im winter war, ich leider kein einziges bild davon gemacht habe & die handyqualität zu wünschen übrig lässt! ich hatte nicht die gelegenheit mit meiner kamera richtige bilder zu machen, weil akkuladegerät weg, neues ist bestellt & auf dem weg, dies das):

18 comments

  1. Meine liebe Liz,
    ich hab zwar keine Hautprobleme durch die Pille (oder ohne) bekommen. Bei mir wurde aber ein Leberschaden festgestellt. Nicht wahnsinnig schlimm, keine Gelbsucht. Aber die Leber ist geschädigt - von der Pille! Wie krass ist eigentlich das? Man wirft sich dieses kleine Ding Tag für Tag ein und macht sich NULL Gedanken, was da überhaupt passieren kann. Eigentlich besorgniserregend, wie akzeptiert die Pille in unserer Gesellschaft ist. Für mich kommt das kleine Teil auf jeden Fall auch nicht mehr ins Haus. Jetzt muss ich erst mal meine Leber hegen und pflegen.
    Drück dich! Alles Liebe, Tschuls :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. oh no :( das tut mir schrecklich leid für dich! ich finde es furchtbar wie viele tatsächlich auch von den schlimmeren nebenwirkungen der pille beeinträchtigt sind. ich danke dir vielmals für dein kommentar & hoffe, dass es dir bald wieder besser geht <3

      Delete
  2. Krass ich hab die Pille vor ca 6 Wochen abgesetzt weil sie erstens leer war und ich zu faul war um zum artz zu gehen und zweitens ich schon öfter überlegt hab sie abzusetzen. Jetztwar der richtige Moment und bisher spüre ich keine negativen Nebenwirkungen. Ok am Anfang war ich anhänglichet als sonst und bisschen launischer, aber momentan ist alles normal bei mir. Dazu muss ich sagen, war ich noch nie der Fan von Pillen jedlicher Art (auch bei Drogen, lieber was pflanzlich grünes hehe) und habe mich damals von meinem Freund überreden lassen weil er Kondome kacke findet :D hab mich ein Jahr gewehrt und mit 17 dann nachgegeben. Möcht micu demnächst auch über andere Verhütungsmittel informieren, würd mich freuen zu erfahren für was du dich dann entschieden hast und wies dir damit geht. Probleme mit Pickel oder Akne hatte ich btw zum Glück nie, war wenn dann immer emotional "betroffen". Also bin bei sowas voll der Gefühlsmensch (entweder mega angry oder tot traurig haha). Deswegen ists auch gut das ich sie nemmer nehm ey, hält ja sonst keiner aus meine Launen :D

    Liebe Grüße <3
    Würd mich übrigens mega über deine Meinung zu meinem neuen Video freuen!

    ReplyDelete
  3. Hee Liz,
    also ich nehme seit fast genau 4 Jahren keine Pille mehr.
    Nach mehrfachem absetzten & wieder anfangen (Gewichtszunahme/Dehnungsstreifen - absetzten, unregelmäßiger Zyklus/Periodenschmerzen - wieder anfangen, Hautprobleme hatte ich jedoch nie)hatte ich dann im Mai 2012 eine Lungenembolie aufgrund einer 10 cm Beckenthrombose, die mir fast das Leben gekostet hat.
    Es begann mit Rückenschmerzen, Cortisonspritzen. Im sitzen auf dem Sofa schlafen, Nächte durchkotzen wegen Schmerzmitteln, irgendwann kam ich echt auf dem Zahnfleich daher. Dann nach 5 Tagen Diagnose Lungenentzünung mit Flüssigkeit in der Lunge, Antibiotikum, täglicher Blutcheck.Dann noch ein Antibiotikum dazu, weil immernoch miese Blutwerte. Dann war ich beim Lungenfacharzt, der hat mich weil er nicht mehr weiterwusste zum CT geschickt, eigentlich um eine Lungenembolie auszuschließen, gerechnet hat damit keiner.
    Da lag ich dann, Diagnose Lungemembolie, durfte nicht mehr aufstehen, Krankenwagen ins KH, da war ich dann fast 2 Wochen.
    Ich war psychisch total labil, bin fast zum Hypochonder mutiert & hatte einfach ständig Panikattacken. Dann Ärtzemarathon, Blutgerinnungsspezialisten, 3 Monate Marcumar (Blutverdünner. Im Endeffekt konnte bei mir eine leichte Blutgerinnungsstörung festgestellt werden. Die Pille die ich genommen habe, hätte ich mit der Diagnose nie nehmen dürfen.
    Ich bin gerade auch dabei mich wegen der Gynefix zu informieren, kenne auch ein paar Mädels die damit total zufrieden sind. Hormonelle Präparate kommen nie wieder in meine Nähe. Nach einigen Jahren hat sich dann auch alles ziemlich gut eingependelt, mein Zyklus ist ziemlich regelmäßig. Klar, Periodenschmerzen habe ich immernoch, aber lieber nehme ich alle paar Wochen 4 Ibuprofen als meinem Körper nochmal sowas anzutun.
    Ich hoffe dass sich bei Dir auch alles einpendelt und du irgendwann mit deiner Haut zufrieden sein kannst. Es ist aber völig normal dass der Körper einige Jahre braucht um manche Dinge zu verarbeiten.
    Kopf hoch & Liebe Grüße,
    Hanna

    ReplyDelete
    Replies
    1. :( ich hoffe sehr, dass es dir wieder gut geht! ich bin wirklich geschockt, dass das mittlerweile keine einzelfälle mehr sind, mit denen man nie in berühung kommen würde. ich danke dir von herzen für die aufbauenden worte & dass du hier deine geschichte geteilt hast, wirklich <3

      Delete
    2. Mir geht es wieder bestens, Danke! <3

      Ja, das ganze Thema hat letztes Jahr doch ganz schön viel Aufmerksamkeit bekommen, was ich sehr gut finde.
      Frauen müssen sich mit dem Thema endlich mal mehr auseinendersetzen.

      Innenaussen hat vor kurzem nen ziemlich ausführlichen Post zum Thema Akne geschrieben, schau dir den doch mal an. :)

      <3

      Delete
  4. hey hey liz. du siehst wunderschön aus !!!
    Anna Maria Damm u ihre Schwester Katharina Damm haben ein ähnliches, aber jedoch etwas schlimmeres Hautbild als du. Sie verwenden Garnier Hautklar, zwar kriegen sie natürlich dafür auch Cash aber ich hab es ausprobiert und bin SEHR ZUFRIEDEN mit dem Garnier Hautklar 3 in 1 Waschzeug (Blau Weiße Tube, 4-5 eur) und den SOS Pickelstift für ca 3-4 eur von Garnier. Die beiden schwärmen auch davon und es ist ZINK drin ;) ;) ;) Liebe grüße aus Miami :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. zink for president! falls meine haut wieder schlechter wird, werde ich das mal ausprobieren, hab mit garnier aber eigentlich nur schlechte erfahrungen gemacht :D danke :)) (& alter, miami? du glückspilz!)

      Delete
  5. Hey liz,
    ich habe auch gerade aufgehört die Pille zu nehmen. Ich habe erst letzten Sommer, also gut vor 7 Monaten, damit angefangen, habe aber auch erst besonders in den letzten Monaten bemerkt, wie die gleichen "Nebenwirkungen" wie bei dir auftraten: ich war sehr häufig sehr müde, obwohl ich eigentlich genug geschlafen haben sollte, fühlte mich depressiv und auch ziemlich lustlos. Ich habe dies am Anfang nicht mit der Pille in Verbindung gebracht, was ein Fehler war. Verstärkt bei der Entscheidung die Pille abzusetzen hat mich auf Fräulein Chaos Video (obwohl ich ihre Art darüber zu berichten nicht so toll fand, aber ja, sie hat das alles gut erklärt). Bis zu dem Punkt habe ich mich kaum über die Nebenwirkungen informiert und bemerkt, wie wenig mit mir meine Frauenärztin darüber geredet hat. Und ich habe das Gefühl in meinem Freundeskreis ist das genau so. Es wird einem eingetrichtert, dass es okay ist die Pille sehr früh zu neben, allen ist klar, dass (angeblich) die meisten Nebenwirkungen positiv sind, wie z.B. weniger Pickel, aber es wird vergessen bzw. ignoriert, wie schädlich die Pille für den Körper ist und man gründlich überlegen sollte und ausführlich beraten werden sollte. Ich denke, jeder muss das für sich selber entscheiden, aber es macht mir zu schaffen, dass man so wenig über die hormonelle Wirkung der Pille aufgeklärt wird, obwohl wir doch in einer so aufgeklärten Gesellschaftleben (vielleicht lag es aber auch einfach an mir, dass ich mich nicht bevor ich die Pille angefangen habe zu nehmen, darüber informiert habe.)

    Ich hoffe dir geht es gut und auch mit den Pickeln: Das ändert nichts an deiner Schönheit :)

    Liebe Grüße
    Charlotte

    ReplyDelete
  6. hey liz,
    danke für deine offenheit mit dem thema! ich nehme seit knapp 3,5 jahren die pille und komme gut damit klar, würde sie aber eigentlich gerne absetzen. ich hab sie damals wegen akne bekommen, nachdem alles andere das ich dagegen unternahm scheiterte. es war nicht son bisschen akne in meinem gesicht, sondern eher son bisschen gesicht in meiner akne. und da ich unglaublich darunter litt und mein selbstbewusstsein unterirdisch war, habe ich so riesige angst vor den nebenwirkungen des abesetztens :( ich befürchte, dass wenn meine haut wieder so ausarten würde, ich dann total verführt wäre, mit der pille wieder anzufangen

    liebe grüße,
    vivien

    ReplyDelete
  7. Hej Liz,
    toll, dass du so mutig bist und zu deinen Hautproblemen stehst. Ich bin inzwischen knapp über 30 und kämpfe immer noch damit.
    Mit der Pille hatte ich die Haut kurzzeitig gut im Griff, aber habe mich mit der Einnahme nie wohlgefühlt und diese nach ein, zwei Versuchen immer bald wieder abgesetzt.
    Ich habe mich viel damit beschäftigt, inwiefern Ernährung zur Entstehung von den männlichen Hormonen beiträgt, die letztendlich zu der Akne im Gesicht führen und die durch die Pille reguliert werden. In einem Artikel, auf den ich stieß, werden die Vorteile durch niedrigglykämische Ernährung auf das Hautbild hervorgehoben und ich persönlich habe das Gefühl, dass meine Haut viel besser geworden ist, seitdem ich mich zu 90 % in meiner Ernährung daran richte. Man soll demnach z.B. auf Milchprodukte und verschiedene Kohlehydrate verzichten. Ich versuche nun so viel Essen wie möglich so unbehandelt wie es nur geht zu mir zu nehmen. Stichwort "clean eating".
    http://www.mue-med.de/ralf_schlenger/texte/Hautgesund.php
    Außerdem hat mir die Nutzung von Hautöl (z.B. Arganöl) statt Cremes sehr gut getan und ich gebe mir abundzu eine Heilerde-Maske.
    Bis auf die klassischen ein, zwei Pickel, die mit dem Anfang der Periode einhergehen, hat sich meine Haut durch diese Maßnahmen sehr verbessert.
    Letztendlich muss wohl jeder selbst rausfinden, worauf der Körper wie reagiert.
    Nicht immer ein einfacher, schneller Weg. Ich wünsche dir alles Gute dafür!

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich danke dir vielmals für dein kommentar! es gehört für mich auch eine gewisse überwindung dazu über dieses thema zu reden, weil man sich natürlich auch irgendwie... dafür schämt so auszusehen. werde mir deine tipps zu herzen nehmen, die sind super :) ganz liebe grüsse! <3

      Delete
  8. Ich hatte zwar noch nie super schlimme Akne, aber ich kann nachvollziehen, dass du dich mit deiner Haut unwohl fühlst. Ich folge dir auf Snapchat und damit, dass du dich oft ungeschminkt zeigst und über deine Haut sprichst, hilfst du auch mir, selbstbewusster zu werden, trotz schlechter Haut. Danke dafür! Ich hoffe, dein Hautbild verbessert sich bald.

    ReplyDelete
  9. Hey Liz,
    Kann mich erinnern, dass du mal in nem Snap erklärt hast wie du die Pille abgesetzt hast - also nich im Hau Ruck-Verfahren. Kannst du das vllt nochmal näher ausführen? Dankeeee :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo liebes, du musst einfach alle 2 monate 1/4 weniger nehmen :) also erst 3/4 der pille, nach 2 monaten die hälfte, nach weiteren 2 monaten 1/4 & nochmal 2 monate später gar keine mehr. ist ein bisschen mühsam sie immer zerkleinern zu müssen, aber so bist du in einem halben jahr pillenfrei & dein körper kann sich besser an die fehlenden hormone gewöhnen!

      Delete
    2. Danke für deine Antwort :-)

      Delete
  10. Oje, ich verstehe deine Probleme! Ich habe auch mit der Pille aufgehört, weil ich mit sehr starkem Haarausfall zu kämpfen hatte. Leider sprossen in meinem Gesicht dann diePickel förmlich vor sich hin. Ich habe total viel ausprobiert und nichts hat geholfen. Irgendwann habe ich Zinkkapseln auf Vitaminexpress entdeckt und hab sie mir probeweise bestellt. Ich muss sagen, meine Haut ist schlagartig besser geworden damit. Gerade diese großen und tiefen Pickel sind komplett weg. Ich habe auch keine gelben Pickel oder Rötungen mehr, nur noch kleine Hautunreinheiten eben. Auch meine Haare sind total fest geworden damit, das ist natürlich ein sehr positiver Nebeneffekt für mich nach dem monatelangen Haarausfall :) Lieben Gruß, Agnes

    ReplyDelete

INSTAGRAM

© pixelchaos. Design by Fearne.