zweitausend siebzehn

February 23, 2017



wow.
wie die Zeit vergeht.
ich befinde mich gerade im Zug von Berlin nach Stuttgart, habe die ganze Nacht kein Auge zugemacht & frage mich allen Ernstes, wo sie geblieben ist, diese Zeit. all die Momente, die Hürden, die Tiefpunkte, die Höhenflüge, die Tage & Nächte. die wichtigen Entscheidungen, die ganzen schönen Augenblicke & auch die hässlichen. zweitausend-fucking-sechzehn. ich weiss es ehrlich gesagt nicht.
eigentlich habt ihr gar nicht so viel verpasst aus meinem Leben. & doch so viel. ich habe meine Therapie angefangen, zu der ich in regelmässigen Abständen alle 2-4 Wochen gehe & durch die ich angefangen habe Antidepressiva zu nehmen. Serotonin. Glückshormone.
die Tabletten machen mich jedoch nicht glücklich, es pendelt sich eher ein Normalzustand ein, den ich lange nicht mehr geniessen durfte. sie reduzieren die Panikattacken & kämpfen gegen den Teufelskreis an unangenehmen Gedanken an, bei dem ich davor meistens den kürzeren gezogen habe. & trotzdem würde ich lieber ohne sie auskommen als sie jeden Morgen nehmen zu müssen.
ich habe mich ausserdem ein weiteres Mal tätowieren lassen, auch wenn es nichts grosses ist. war viel in Hamburg. viel erkältet. viel am prokrastinieren. nachdenken. zeichnen, fotografieren, entwerfen. ihr könnt euch nicht vorstellen, wie gut es tut endlich wieder kreativ arbeiten zu können & vor allem wollen.
nichtsdestotrotz vermisse ich den geregelten Alltag. mehr zu arbeiten & in der Regel motiviert zu sein etwas zu unternehmen, obwohl weniger Zeit vorhanden ist. zu viel Zeit kann nämlich manchmal auch ganz schön anstrengend sein. doch das wird sich bald wieder ändern: ich fange erneut bei Worst Behavior an zu arbeiten, diesmal als Teilzeit. die Tage als Praktikantin sind gezählt & ich wurde in den Wochen danach auf der Arbeit vermisst. schönes Gefühl, irgendwie. Kickz bleibe ich aber weiterhin treu, den Job dort als Aushilfe möchte ich nicht missen.
mal sehen wie stressig das ganze diesmal wird. only time can tell.

time is an illusion. create your own.

You Might Also Like

2 Comment/-s

  1. Endlich bist du wieder da! Hoffentlich wird das Jahr 2017 ganz besonders schön :)

    Viele liebe Grüße,
    Laura (aka tanzendeseele)

    ReplyDelete